Kontakt

Zentrale München:
Ölbergring 30a
83620 Feldkirchen
Tel.: +49 (8063) 973 70 - 0
Fax: +49 (8063) 973 70 - 10

Standort Schweinfurt:
Lindestr. 12a
97469 Gochsheim
Tel.: +49 (9721) 730 88 - 0
Fax: +49 (9721) 730 88 - 19

CV-120

Das Konzept: Konzentration auf das Wesentliche.

Die ConturoMatic CV120 ist ein klassisches Konturenmessgerät, welche durch intelligente Funktionen und sinnvolle Automatisierung überzeugt. Sie bietet alles, was ein leistungsstarkes und zuverlässiges Konturenmesssystem können muss. Ursprünglich zur Überwachung industrieller Fertigungsprozesse entwickelt, macht unsere CV120, dank robuster Mechanik und leistungsfähiger Software, auch im Messraum einen starken Job. Im gesamten Messbereich können Werkstücke automatisch gemessen werden. Die Kalibrierung der gesamten Vorschubeinheit erfolgt vollautomatisch. Hohe Messpräzision, detaillierte Auswertung, einfachste Bedienung sowie ein überragender Preis machen die ConturoMatic CV120 besonders attraktiv. Diese bieten wir mit Steinplatte oder mit Aluminiumplatte (für den mobilen Einsatz) an.

QPT_ConturoMatic_CV120
  • Externe Steuerung über Standard USB-Schnittstellen
  • Messbereich CV120: 30 x 120 mm
  • Positionierbereich der Z-Säule: 380 mm
  • Softwaregesteuerte Tastarmabhebefunktion
  • Automatisches Messen über Teach-In Programmierung
  • Bewegung aller Achsen automatisierbar
  • Einfacher Tastarmwechsel
  • Kalibriernormal zur dynamischen X/Z-Kalibrierung
  • Als mobiles System mit vertikaler X-Achse zur Konturenprüfung von großen Werkstücken in der Fertigungsmaschine verfügbar (z.B. Laufbahn von Großlagerringen)
  • Softwarebasis ConturoMatic: W10/64Bit, wahlweise W7/64Bit

CV-300

Unsere Große für Messraum und Fertigungsüberwachung

Unsere ConturoMatic CV300, die schlüssige Erweiterung des bewährten Prinzips unserer CV120. Die ConturoMatic CV300 bietet durch ihren Messweg von 100 x 300 mm die Möglichkeit, Konturen auch von großen und schweren Werkstücken zu prüfen. ConturoMatic CV-Systeme sind klassische Konturenmessgeräte, die mit intelligenten Funktionen und sinnvoller Automatisierung überzeugen. Sie bieten alles, was ein leistungsstarkes und zuverlässiges Konturenmesssystem können muss.

QPT_ConturoMatic_CV300
  • Externe Steuerung über Standard USB-Schnittstellen
  • Messbereich CV300: 100 x 300 mm
  • Positionierbereich der Z-Säule: 400 mm (optional 600 mm)
  • Softwaregesteuerte Tastarmabhebefunktion
  • Automatisches Messen über Teach-In Programmierung
  • Auch extrem große und schwere Prüflinge messbar
  • Bewegung aller Achsen automatisierbar
  • Einfacher Tastarmwechsel
  • Kalibriernormal zur dynamischen X/Z-Kalibrierung
  • Als mobiles System mit vertikaler X-Achse zur Konturenprüfung von großen Werkstücken in der Fertigungsmaschine verfügbar (z.B. Laufbahn von Großlagerringen)
  • Softwarebasis ConturoMatic: W10/64Bit, wahlweise W7/64Bit

TS

Konturenmessung - abseits klassischer Wege

Durch die geometrisch eindeutige, horizontale Lage des Tastarmes ist die Prüfung von Konturen und in Bohrungen mit einem Durchmesser kleiner 2 mm bis über 300 mm möglich. Tastspitzenbruch wird durch die integrierte Sicherheitsabschaltung der ZAchsenbewegung minimiert. Die Möglichkeit der Rauheitsprüfung, welche durch die integrierte Messkrafteinstellung realisiert wird, kann in Kombination mit der Konturenprüfung verwendet werden. Ein erneutes Messen wird dadurch in vielen Fällen überflüssig. Kontur- und Rauheitsergebnisse können quasi in einem Durchgang ermittelt werden.

Weitere Aufgaben, die durch die ConturoMatic TS gelöst werden können, sind u.a. die Prüfung von Bohrungen, Abstände von Innen- zu Außenkonturen, Gewinden, Kegelwinkel und Parallelität, Formfehler, Messung von unterbrochenen Flächen, ohne Verlust des Maßbezuges etc.

QPT_ConturoMatic_TS
  • Robuste mechanische Basis
  • Großer Messbereich 250 x 320 mm (TS), 280 x 350 mm (TS-X)
  • Führungselemente aus Granit. Die Basis für höchste Führungsgenauigkeit
  • Integrierter, motorischer Y-Verstelltisch zur automatischen Zenitsuche (optional)
  • Motorisch geregelte Messachsen
  • Permanente, dynamische Geschwindigkeitsregelung. Dies führt zu konstantem Datenpunktabstand, unabhängig von der Profilneigung
  • Berührungslose, inkrementale Messsysteme. Unsere Maßstäbe verhalten sich thermisch wie Stahl. Deshalb erübrigt sich in vielen Fällen eine Temperaturkompensation oder aufwendige Klimatisierung
  • Integrierte Steuerungselektronik
  • Datenerfassung und Steuerung über Standard-Schnittstellen garantiert Zukunftssicherheit und Unabhängigkeit von sich ändernder Rechnerhardware
  • Keine relevante Radiusbewegung des Tastelementes
  • Jederzeit eindeutige, horizontale Stellung des Tasters. Dadurch ist eine einfache, gefahrlose und automatische Teileprüfung möglich
  • Fehlergrenze: ± (0,9 + L/100) μm [L = Messweg in mm] (ConturoMatic TS)
  • Fehlergrenze: ± (0,85 + L/100) μm [L = Messweg in mm] (ConturoMatic TS-X)
  • Softwarebasis ConturoMatic: W10/64Bit, wahlweise W7/64Bit

TS-X

Messtechnik für höchste Ansprüche

Unser bewährtes Konzept: „Konturen- und Rauheitsmessungen auf höchstem Niveau“ ist stetiger Antrieb für die Weiterentwicklung unserer Systeme. Frei nach dem Motto: „Das Bessere ist des Guten Feind“ haben wir uns erneut mit sämtlichen, für die Systemgenauigkeit ausschlaggebenden Elementen der ConturoMatic TS kritisch auseinandergesetzt. Akribisches Fine-Tuning der Führungen, aerostatische Luftlager, schnelle Datenübertragung, Highspeed-Achsenregelung, optimierte Tastarmlagerung, neu entwickelte Antriebseinheiten, sowie inkrementale Messsysteme höchster Güte sind die Ergebnisse eines umfassenden Weiterentwicklungsprozesses.

An dessen Ende steht die neueste Errungenschaft:
die ConturoMatic TS-X – unser leistungsstärkster Messplatz.

QPT_ConturoMatic_TS-X
  • Reibungsfreie, aerostatische Spezialluftlager in der X-und Z-Achse
  • Vergrößerter Messbereich X/Z (280 x 350 mm)
  • Hybrid-Keramik Tastarmlagerung
  • Statische Antastung und Messdatenaufnahme in X-Richtung
  • Modul Rauheitsprüfung im Standardlieferumfang
  • Tischbelastbarkeit 25 kg (optional bis 50 kg)
  • Y-Tisch manuell und motorisch verstellbar
  • Berührungslose, inkrementale Messsysteme auf Stahlbasis
  • Messsystemauflösung 1 nm
  • Überragendes Preis-Leistungsverhältnis
  • Fehlergrenze: ± (0,85 + L/100) μm [L = Messweg in mm] (ohne Tastrichtungsänderung)
  • Kombinierte Konturen- und Rauheitsmessung im gesamten Messbereich möglich
  • Softwarebasis ConturoMatic: W10/64Bit, wahlweise W7/64Bit